Olaf Scholz

Finanzminister, Olaf Scholz (SPD), hat bei der heutigen Bundespressekonferenz dargelegt, dass ein Nachtragshaushalt von 156 Milliarden Euro die Coronakrise abbremsen soll. Abhilfe soll unter anderem für Arbeitnehmer*innen und für das Gesundheitswesen geschaffen werden. Die Pressekonferenz.

Olaf Scholz

Finanzminister, Olaf Scholz (SPD), möchte keine Ausgangssperre einführen und betont die Bedeutung der Corona-Maßnahmen.„Vielleicht können wir die Übrigen ein wenig anstupsen sich zusammenzureißen, damit wir uns alle vor weiteren Einschränkungen der Freiheit schützen“.Mehr dazu hier.