Angela Merkel

Zwar wurden die Corona-Maßnahmen ab heute gelockert, doch Bundeskanzlerin, Angela Merkel (CDU), ruft zur Vorsicht auf.„Wir dürfen keine Sekunde aus den Augen verlieren, dass wir immer noch am Anfang der Pandemie stehen und noch lange nicht über den Berg sind“.Mehr dazu hier.

Angela Merkel

Nach Beratungsgesprächen hat Angela Merkel (CDU) die weiteren Schritte zur Lockerung der Corona-Maßnahmen bekannt gegeben. „Friseurbetriebe müssen auch Hygienekonzepte anfertigen und werden dann ab 4. Mai ihre Arbeit wieder aufnehmen können“.Mehr dazu hier.

Malu Dreyer

Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), unterstützt die schrittweise Aufhebung der Corona-Beschränkungen. „Natürlich kann man Schritt für Schritt zu Lockerungen kommen. Die müssen aber sehr abgewogen sein und man muss tatsächlich auch in der Lage sein, dass man damit deutlich macht: Wir brauchen eine neue Hygieneoffensive“.Mehr dazu hier.

Gerd Müller

Bundesentwicklungsminister, Gerd Müller (CSU), kritisierte bei einem Interview die Lage des Flüchtlingslagers auf Lesbos. Die EU müsse das Lager in kleiner Einheiten umbauen, bevor eine gesundheitliche Katastrophe entsteht.„Die vielleicht schlimmsten Zustände herrschen ausgerechnet mitten in Europa – im Flüchtlingslager auf Lesbos“.Mehr dazu hier.