Heiko Maas

Bei einer Pressekonferenz in Moskau hat Bundesaußenminister, Heiko Maas, mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow heftig über Pressefreiheit diskutiert. „Das ist nicht realistisch – weder in der Gegenwart noch in der Zukunft – zu glauben, dass Deutschland oder deutsche Medien Einfluss nehmen wollen auf die innenpolitischen Entwicklungen oder sie sogar initiieren wollen“Mehr dazu: https://bit.ly/33T5NOb

Heiko Maas

Nach dem Attentat am Kasseler Regierungspräsidenten, Walter Lübcke (CDU), steigt die Sorge über die Gewaltbereitschaft von Rechtsextremisten. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) auf seinem Twitter Account: „Wir müssen #Rechtsterrorismus endlich als solchen benennen. Demokratie stirbt an Gleichgültigkeit – sie lebt, wenn wir sie verteidigen.“Quelle: https://bit.ly/2KyTEYf