Aminata Touré

Gemeinsam mit Robert Habeck, dem Bundesvorsitzenden der Grünen, fordert die Landtagsabgeordnete von Schleswig-Holstein, Aminata Touré (Grüne), die Abschaffung des Wortes „Rasse“ im Grundgesetz. Dieses Wort kategorisiere Menschen in verschiedene Arten. Aminata betont, dass es keine Rassen gibt, sondern Menschen.
„Deutschland ist kein rassismusfreies Land. Wir haben ein ernsthaftes Problem mit Rassismus und daran müssen wir arbeiten“.
Das Interview von Aminata.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s